Nachrichten zum Thema Ratsfraktion

Hans-Peter Boßer Ratsfraktion Hans-Peter Boßer verlässt Stadtrat

Nachfolger wird Wilhelm Broschk, der bereits 2002 bis 2004 im Rat war


Wir zitieren die Eschweiler Nachrichten / Eschweiler Zeitung vom 28.01.2007:

Eschweiler. SPD-Ratsmitglied Hans-Peter Boßer hat am 24. Januar gegenüber Bürgermeister Rudi Bertram als Wahlleiter erklärt, dass er mit Wirkung vom 1. Februar sein Stadtratsmandat aus beruflichen und persönlichen Gründen niederlegt. Hans-Peter Boßer gehörte dem Rat der Stadt Eschweiler seit dem 1. Oktober 2004 an.

Veröffentlicht am 29.01.2008

 

Ratsfraktion KiBiz = Kinderbildungsgesetz oder teure Mogelpackung?

Ende letzten Jahres verabschiedete die CDU/FDP-Mehrheit in Nordrhein-Westfalen gegen den Rat von Experten und Betroffenen das sogenannte Kinderbildungsgesetz KiBiz. Dies hat folgendschwere Auswirkungen auf alle Beteiligten.

Ein Beitrag von SPD-Ratsmitglied Achim Schyns:

Geschätzte 400.000 € Mehrkosten für die Stadt Eschweiler durch die Umstellung der Förderung des Landes für die Anzahl der Kinder statt bisher für die tatsächlich vorhandenen Gruppen in den Einrichtungen. Durch die Neugestaltung der Betreuungszeiten können die tatsächlichen Mehrausgaben noch nach oben und unten abweichen. Die Nachbarstadt Stolberg rechnet sogar mit 500.000 € Mehrkosten.

Veröffentlicht am 22.01.2008

 

Ratsfraktion Erklärung zur Schulpolitik der SPD-Ratsfraktion Eschweiler

Es ist schon abenteuerlich, wie ein Landtagsabgeordneter als Schönfärber und Lügenbaron durch die Gazetten schleicht. Herr Wirtz (CDU) redet sich die Eschweiler Welt schön.

Einige Beispiele?

In Eschweiler sind jetzt 9 von 11 Eschweiler Grundschulen Offene Ganztagsgrundschulen. Die Stadt Eschweiler hat in diesem Bereich ihre Hausaufgaben gemacht. Möglich war dies durch die massive Unterstützung des 4-Milliarden-Programms (IZBB-Mittel) der Regierung Schröder.

Aber auch die Stadt Eschweiler hat ihren finanziellen Beitrag zu den Investitionen in Grundschulen geleistet. Leider gab es zum Ende der Förderung nicht mehr die erwarteten Zuschüsse durch das Land, so dass die unbedingt für einen Start des offenen Ganztages erforderlichen Investitionen in einer voraussichtlichen Gesamthöhe von ca. 250.000 € auf jeden Fall von der Stadt zu tragen sind. Mitursache hierfür ist die von der neuen Landesregierung geänderte Förderpraxis, bei der Mittel aus der Offenen Ganztagsgrundschule abgezwackt wurden, damit ein kleiner Kreis von Hauptschulen in NRW den Ganztagsbetrieb aufnehmen kann. Der Landtagsabgeordnete Wirtz war auf Tauchstation.

Veröffentlicht am 12.12.2007

 

Ratsfraktion Beitragsfreies letztes Kindergartenjahr

Antrag der SPD-Fraktion

Nachfolgend der Wortlaut des an den Bürgermeister gerichteten Antrages:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Bertram,

die SPD-Fraktion beantragt zu prüfen, welche Kosten entstünden, wenn für das letzte Kindergartenjahr keine Elternbeiträge erhoben würden.

Der Bildungserfolg eines Kindes hängt in keinem anderen europäischen Land so stark von der sozialen Herkunft seiner Eltern ab wie in Deutschland. Um diesen Zusammenhang aufzubrechen, muss Bildung früh und flächendeckend ansetzen. Die breite Förderung frühkindlicher Bildung ist die Basis dafür, dass alle Kinder bei Schulbeginn die gleichen Startchancen haben. Anders gesagt: Unsere Kindertageseinrichtungen haben einen wichtigen Bildungsauftrag.

Veröffentlicht am 30.10.2007

 

Rudi Bertram Ratsfraktion Bürgermeister Bertram steht Rede und Antwort

Alle Bürgerinnen und Bürger haben bei der am Mittwoch, 24. Oktober, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr stattfindenden Bürgersprechstunde wieder die Möglichkeit, sich ohne Anmeldung mit ihren Anliegen, ihrer Kritik oder ihren Vorschlägen und Wünschen unmittelbar persönlich an Bürgermeister Rudi Bertram zu wenden.

[spd-eschweiler.de]

Veröffentlicht am 12.10.2007

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001023039 -