Nachrichten zum Thema Gesellschaft

Gesellschaft Rechte Gewalt bekämpfen

Wolfgang Tiefensee; Quelle: spd.de Als "unerträglichen Gewaltexzess" hat der für den Aufbau Ost zuständige Minister Wolfgang Tiefensee (SPD) die am Wochenende stattgefundene Hetzjagd auf acht Inder im sächsischen Mügeln bezeichnet. Er forderte eine sofortige Aufklärung der Tat.

Eine Gruppe von acht Indern war von etwa 50 deutschen Jugendlichen in der Nacht zum Sonntag auf dem Stadtfest in Mügeln angegriffen und bis in eine nahe gelegene Pizzeria verfolgt und schließlich von herbeigerufener Polizei geschützt worden. 14 Personen wurden verletzt, darunter alle acht Inder. Bei dem Überfall waren auch Parolen wie "Ausländer raus" und "Hier regiert der deutsche Widerstand" gerufen worden.

Tiefensee betonte, es sei nicht hinnehmbar, dass ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger in Deutschland durch eine Stadt getrieben würden und um ihr Leben fürchten müssten.

Veröffentlicht am 23.08.2007

 

Gesellschaft Hubertus Heil: Gedenken an den 20. Juli 1932

Zum 75. Jahrestag des "Preußenschlages" erklärt der Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Hubertus Heil:

Vor 75 Jahren wurde mit dem "Preußenschlag" die sozialdemokratische Regierung unter Otto Braun des Amtes enthoben, die Machtbefugnisse gingen auf Reichskommissar von Papen über. Die Sozialdemokratie verlor ihre letzte wichtige Regierungsposition im Reich, die Selbständigkeit des Landes Preußen endete. Der "Preußenschlag" war der Anfang vom Ende der Weimarer Republik.

Veröffentlicht am 20.07.2007

 

Bono und SPD-Vorsitzender Kurt Beck Gesellschaft Gemeinsam Armut bekämpfen

"Die Welt schaut auf Deutschland" sagte der Sänger der Band U2, Bono, mit Blick auf den bevorstehenden G8-Gipfel in Heiligendamm nach seinem Treffen mit dem SPD-Präsidium. Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck betonte, Deutschland werde sich beim Gipfel dafür einsetzen, die Lage der Entwicklungsländer weiter zu verbessern.

Veröffentlicht am 20.05.2007

 

Gesellschaft Eschweiler Bürgerinitiative "Gemeinsam gegen Neonazis"

Am Donnerstag, 26.04.2007 lädt die Eschweiler Bürgerinitiative (BI) "Gemeinsam gegen Neonazis" zu einer Veranstaltung mit dem Titel "NPD - Wölfe im Schafspelz" ein. Der freie Journalist Michael Klarmann wird als Kenner der regionalen rechtsextremen Szene zu den aktuellen Aktivitäten der Neonazis in der Region vortragen. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Ratssaal des Eschweiler Rathauses. Interessierte haben die Möglichkeit anschließend Fragen an den Referenten zu stellen und weitergehende Informationen zu erhalten.

Veröffentlicht am 16.04.2007

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001014076 -