EN / EZ: Grillhütte: SPD Dürwiß vermutet Brandstiftung und setzt Belohnung aus

Ortsverein

Wir zitieren den Bericht der Eschweiler Nachrichten / Eschweiler Zeitung (online) vom 15.11.2007:

Eschweiler. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei sind noch nicht abgeschlossen. Doch eine Brandstiftung sei sehr wahrscheinlich, versicherte der SPD-Ortsverein Dürwiß. Er beklagt den Totalverlust der Grillhütte im Naherholungsgebiet Dürwiß. Sie brannte in der Nacht zum 11. November ab.

Die SPD hatte die beliebte Grillhütte, die Platz für 70 Personen bot, vor knapp 20 Jahren gebaut und später der Stadt geschenkt. Inzwischen war der Ortsverein Pächter der Hütte, die mit rund 70 Vermietungen in der Saison bei Vereinen und Privatleuten sehr begehrt war.

Ortsvereinsvorsitzender Leo Gehlen: «Unsere Mitglieder haben damals so viel Arbeit in diese Grillhütte gesteckt - diese Brandstiftung tut uns in der Seele weh.» Für Hinweise auf den oder die Täter setzt die SPD Dürwiß jetzt 250 Euro Belohnung aus. Die Hinweise werden von der Polizei, aber auch von der SPD (Ruf 54401 Leo Gehlen) entgegen genommen.

Über eine Neubau der Hütte an gleicher Stelle werde derzeit im Ortsverein beraten, so Gehlen.

[Link zum Artikel]

Der Verdacht auf Brandstiftung hat sich mittlerweile Bestätigt.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001022960 -