1. Mai: Gute Arbeit, Gerechte Löhne, Aufschwung für alle.

Arbeit und Wirtschaft

Unser Land befindet sich im Aufschwung. Die Wirtschaft wächst,die Beschäftigung nimmt zu,die Arbeitslosigkeit sinkt deutlich. Das sind gute Nachrichten. Dies ist ein Erfolg sozialdemokratischer Regierungsverantwortung.

Es gibt aber keinen Grund,sich auf diesen Erfolgen auszuruhen. Unser zentrales Ziel ist die deutlichere Reduzierung der Arbeitslosigkeit. Unsere Politik zielt auf stetiges Wachstum, denn nur so kann ein hohes Beschäftigungsniveau gesichert werden.

  • Wir stärken die öffentlichen und privaten Investitionen.
  • Wir stärken die Zielgenauigkeit der aktiven Arbeitsmarktpolitik.
  • Wir entwickeln neue Angebote für Personengruppen,die besondere Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt haben.

Wir wollen,dass möglichst viele Menschen von dem wirtschaftlichen Aufschwung profitieren. Wir wollen mehr Arbeit und weniger Arbeitslosigkeit.Wir orientieren uns dabei am Leitbildder „Guten Arbeit“.

Das Arbeitsleben ist von einer größeren Vielfalt der Erwerbsformen gekennzeichnet. Chancen auf mehr Selbstbestimmung und persönliche Freiräume einerseits steht größerer Druck und wachsende soziale Unsicherheit entgegen. Der rechtliche Schutz der Arbeit muss deshalb in besonderem Maße gewährleistet sein. Mehr Flexibilität darf nicht zu mehr prekären Arbeitsverhältnissen führen. Gerade junge Menschen brauchen Planungssicherheit und Perspektive.

DGB 1. Mai 2007 -

Der Wandel der Arbeitsgesellschaft ist gestaltbar. Jeder Mensch muss in Würde arbeiten können.Wir erhalten die Teilhabe der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch die gesetzliche Absicherung der Mitbestimmung.Wir verteidigen die Tarifautonomie und den Flächentarifvertrag. Der gesetzliche Kündigungsschutz steht für uns nicht zur Disposition.

Wir wollen gerechte Löhne für gute Arbeit und gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erwarten zu Recht,angemessen am wirtschaftlichen Aufschwung beteiligt zu werden.

Gerechter Lohn heißt auch:Lohndumping verbieten. Deshalb wollen wir auch in unserem Land Mindestlöhne durchsetzen.

Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf,gemeinsam mit den Gewerkschaften am 1. Mai 2007 zu demonstrieren: für gute Arbeit und gerechte Löhne. Wir wollen,dass der Aufschwung allen zugute kommt.

[spd.de]
 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001014037 -