SPD-Landesvorsitzende rügt Rüttgers Mängelliste

Unterbezirk


Hannelore Kraft

Am 18.Oktober 2007 besuchte die SPD-Landesvorsitzende Hannelore Kraft Konzen. Die Aachener Nachrichten (Ausgabe Nordeifel) berichteten über diese Veranstaltung.

Konzen. «Projekt 2009» heißt das Programm, das die Monschauer SPD gleichsam als Zukunftsinitiative aufgelegt hat. «Wir wollen damit größer und stärker werden», sagt Vorsitzende Brigitte Olschewski, «wir möchten vor allem aber vom Bürger hören, wo der Schuh drückt.»

Seinen vorläufigen Höhepunkt fand das Projekt am Donnerstagabend im Saal Achim und Elke in Konzen, wo die SPD-Landesvorsitzende Hannelore Kraft mit hiesigen Parteivertretern über all jene Themen sprach, die derzeit die Bürger bewegen: Kibiz und Schulgesetz, Studiengebühren und Abwasserkosten, Mindestlohn und Mitbestimmung, Krankenhaus und Sparkasse.

«Wir freuen uns, das die Landes-SPD unser `Projekt 2009` mit dem Besten unterstützt, was sie hat, nämlich ihrer Vorsitzenden», begrüßte Brigitte Olschewski die erwartete Gegenkandidatin für Ministerpräsident Jürgen Rüttgers bei der Landtagswahl 2010.

Hannelore Kraft war aber nicht das einzige politische Schwergewicht der Sozialdemokraten an diesem politischen Abend in der Eifel. Auch Staatssekretär Achim Großmann und der SPD-Landtagsabgeordnete Karl Schultheis verfolgten im Zuhörerraum zunächst den kurzweiligen Vortrag von Hannelore Kraft und schließlich die «SPD im Dialog». Moderiert vom Eschweiler Bürgermeister Rudi Bertram, beleuchteten Vertreter der lokalen Politik ein breites Themenfeld und spielten dem Ehrengast die Bälle zu, die Hannelore Kraft dann treffsicher verwandelte.

Auch nach Programmende zog es Hannelore Kraft nicht gleich zurück ins Revier, sondern sie suchte noch eifrig das Gespräch mit den Eifeler Bürgern und Parteifreunden.

(aus AN - Ausgabe Nordeifel - 19.Oktober 2007)

[spd-kreis-aachen.de]

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001014022 -